Internet

Warum Bloggen? + Blogtyptest

[singlepic id=1410 w=80 h=80 float=]

Jeder Blogger hat mal angefangen.
Interessant, wie die verschiedensten Blogger aus der weiten Blogszene auf den Blogzug aufgesprungen sind, Lunte gerochen haben und nun selber in einem eigenen Blog ihre Meinungen, Anliegen, Ansichten, Statistiken bzw. ihr Wissen zum Besten geben.
Die Blogszene ist riesig, und jeder Blog darin hat seine eigene kleine Geschichte.

Wer möchte, kann gerne diesen Beitrag zum Anlass nehmen und von seinen Ambitionen schreiben, wie Er/Sie zum Bloggen gekommen ist.

Also, ich kam ja dazu – wie die Jungfrau zu ihrem Kinde.
Ich war zwar schon immer gerne im weiten WWW unterwegs und hatte auch mitteilungsbedürftig wie ich nun mal bin (da weiblich)in manchen Blogs mein Kommentar hinterlassen. Nur wusste ich nicht, dass man dies Blog nennt. Und schon gar keine Ahnung hatte ich, dass man sich einen eigenen Blog anlegen konnte.
Für mich war es einfach pauschal gesagt – das informative Internet. In denen interessante Sachen stehen.

In meiner Freizeit schrieb ich schon länger sehr gerne Gedichte und Kurzgeschichten. Dadurch konnte ich  mich irgendwie mitteilen und so manche Dinge in meinem Leben verarbeiten oder zu einem Abschluss bringen.
Diese Gedichte hatte ich bei „Netlog“ in einem eigenen Communityblog veröffentlicht. Und es machte mir riesigen Spaß.
Ein Freund wurde darauf aufmerksam und schenkte mir 2007 zum Geburtstag meine erste eigene Webside mit MEINER eigenen dazugehörigen Domain .Darin schlichtete ich mit Hingabe alle Gedichte, Geschichten und Bilder. Ich hatte einfach eine riesen Freude damit.
In der Zwischenzeit fing dieser besagte Freund selber zu Bloggen an. Anfangs las ich noch mit, gab Kommis und wurde so mit der Blogszene ein wenig vertraut.
Dann eröffnete ich September 2007  bei Google-Blogger/Blogspot einen eigenen kleinen Blog.(Nilas Österreich-Blog).
Nun hatte mich das Bloggervirus ganz und gar gepackt. Ich wurde mit der Szene immer mehr und mehr vertraut. Ja, bis mir mein bloggenden Freund im Februar 2008 einen eigenen WordPress-Blog mit meiner schon existierenden Domain angelegte.
Er zog meine kleine Webside mit auf den Blog und schon wurde ich im März 2008 WordPressblogger. Natürlich musste ich Anfangs viel lernen, (ojee und wieee) aber es machte mir wirklich unheimlich Spaß, der bis heute geblieben ist.
Ich mag die Blogszene, die Menschen hinter ihren Blogs. Egal, ob es jetzt ein interessanter Fachblog, ein Hobbyblog ein privater Blog, ein Fotoblog, SEOblog usw… ist.

HIER  habe ich noch einen kleinen nicht ernst zu nehmenden Test gefunden: (Welcher Bloggertyp bist du)
Mein Ergebnis:

[singlepic id=1409 w=320 h=240 float=]

Ähnliche Artikel

Chatten – eine Wissenschaft Wieder mal saß ich an meinem PC und es juckte in sämtlichen Fingern. Alle Leute reden vom chatten, nur ich war viel zu blöd überhaupt einen sogenann...
Meine ONLINE-Zeit Aufgrund von einigen Ereignissen in der Blogszene, habe ich mir selber ein paar Fragen gestellt die in einem Stöckchen verpackt sind. Ich habe eine...
3 Bloggeburtstag WOW, ich kann's selber nicht glauben.  Mein Blog ist mit dem heutigen Tag 3 Jahre in den unendlichen Weiten des WWW vorhanden. Wahnsinn, wie sc...
Spezial "Suchmaschinen" Neben den Suchmaschinen Nr. 1 wie Google, Yahoo oder Windows Live gibt es auch noch spezielle Suchmaschinen. So gibt es schon Spezialsuchmaschienen ...

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    patsy
    6. Juli 2009 at 14:37

    Twitter: PatsyBerlin
    Hach jaaaaaa, irgendwie haben wir (fast) alle mit Blogspot mal angefangen…. nicht wahr?! :doof:
    Ich hab übrigens das selbe Ergebnis wie du :blumen:

  • Reply
    Nila
    6. Juli 2009 at 18:19

    Twitter: nila_73
    @patsy: Lol, weil Blogspot wahrscheindlich JEDER begreift hihi…. Darum fangen fast alle damit an.
    Ich habe den Test mal nur so Daumen mal Pie ausgefüllt und dann kam Bloggerloser bei mir raus.
    Grmpf, dann habe ich ihn nochmal ernst gemacht.

  • Reply
    brunohs
    6. Juli 2009 at 18:50

    stimmt. Ich war auch zuerst bei blogspot. Aber ich fand das es einfacher zu bearbeiten war. CSS mässig. Es war doch alles etwas übersichtlicher. Man konnte nur nicht viel erweitern. Aber sonst fand ich auch Blogspot nicht schlecht.

  • Reply
    Vic
    6. Juli 2009 at 20:09

    Mensch, heißt das, ich sollte schleunigst von Blogspot umziehen? Bin seit ca. einem Jahr Blogger dort und noch immer bei denen :haemisch:

    Ansonsten ging es mir ähnlich, wie dir, Nila: habe früher selbst Gedichte, Kurzgeschichten und Novellen geschrieben, und nun führe ich halt ein Blog :grübel:

  • Reply
    Andy
    6. Juli 2009 at 21:37

    Twitter: lilu24
    Gott sei dank bin ich nicht bei Blogspot ;-)Ich bin echt auch nur aus Zufall Blogger geworden…sieht man auch an der Subdomain, aber in der Zwischenzeit kann ich gar nicht mehr anders.!

  • Reply
    admin
    7. Juli 2009 at 00:06

    Twitter: nila_73
    @brunohs: Lol, du auch bei Blogspot. Hammer!! Aber es war wirklich leichter zu bearbeiten. Das stimmt. ;)
    @Vic: Oha, du genauso angefangen wie ich?? Schöööööööön. Bleib bei Blogspot. Ich finde Google-Blog zumindest gut.
    @Andy: Ach, Blogspot ist nicht schlecht. Auf keinen Fall. Aber meine eigene Domain finde ich natürlich besser jetzt. Hihi, du bist schon Blogsüchtig!!

  • Reply
    Blokster.de
    7. Juli 2009 at 00:11

    Hehehe… was nen Schleim … *gg*

    „habe ich noch einen kleinen nicht ernst zu nehmenden Test gefunden“

    Da hast Du Recht .. oder auch nicht? Ich kenne die meisten Antworten ja nicht …

  • Reply
    Camdy
    7. Juli 2009 at 01:58

    Ich reihe mich hier mal ein, schließlich war ich auch mal bei Blogspot. Danach war ich noch drei Monate bei WordPress. Dort war man aber noch eingeschränkter als bei Blogspot, also musste eine eigene Domain her.
    Vor meinen Bloggerbeginn kannte ich gerade mal ein Blog, das war 2006, und da dachte ich mir, das kann ich auch. Ja, so fing das an. *wie die Zeit vergeht*

    Lustig finde ich, wenn ich bei Google etwas suche und auf den Ergebnisseiten Blogs auftauchen, die ich mittlerweile (ganz gut) kenne. So ändert sich das und gibt es überhaupt noch jemanden, der nicht bloggt?! :haemisch:

    Übrigens, ich bin ebenfalls der gleiche Bloggertyp wie Du. Aber einige Antworten waren sehr schwer zu verstehen. Aus welcher Region kommt denn dieser Slang? :starr:

  • Reply
    Gucky
    7. Juli 2009 at 02:51

    Twitter: computergucky
    Die ganzen Blogsysteme haben ihre Eigenarten ! Und dem einen gefällt dies besser und dem Anderen jenes…
    Deswegen kann man nicht sagen, ein Blogsystem wäre schlecht. Ich habe schon einige ausprobiert auf der Suche nach dem idealen System. WordPress ist es auch nicht, kommt meinen „Anforderungen“ aber am nächsten !
    Meine Bloggeschichte habe ich schon mehrfach geschrieben und wenn alles klappt, müßte hier irgendwann ein Trackback ankommen auf diese Geschichte.
    Meinen Blog bei Blogger habe ich noch für „Spezialzwecke“. Denn dort war ich auch auf der Suche nach einem guten System… :-)

  • Reply
    Nila
    7. Juli 2009 at 07:57

    Twitter: nila_73
    @Blokster: Lol, stimmt es ist Scheim. Aber ich hatte vorher einfach so ein paar Kreuzchen gemacht und wurde doch glatt Kategorie Blocklooser *grins :doof:
    @Camdy: Huhu, war der Urlaub schön?? Die Region kann ich auch nicht sagen, da ich die Dialekte von Deutschland nicht wirklich alle kenne. Ich glaube, dass so ziemlich jeder mit Blogspot anfängt. Weil es für einen Anfänger einfach zu bedienen ist. Ich glaube, ich wäre heute auch noch dabei, wenn ich nicht ein WordPressblog mit meiner eigenen Domain geschenkt bekommen hätte :engel:
    @Gucky: Oha, Trackback noch nicht da. Naja lol, ich kann warten. Ja sicher, jeder nimmt das Blogsystem, dass einem am sympatischten ist. Ich wäre heute noch nicht bei WordPress, wenn ich es nicht geschenkt bekommen hätte. Mittlerweilen bin ich aber echt glücklich und zufrieden damit. :bier:

  • Reply
    Camdy
    7. Juli 2009 at 11:00

    Danke der Nachfrage, Nila!
    Als mein Urlaub hätte ruhig etwas länger sein können, aber trotzdem habe ich genug Power ‚gesammelt‘ bis zum nächsten *g*.
    Deiner ist ja auch bald, eine Auszeit zu haben ist echt toll!
    Liebe Grüße

  • Reply
    admin
    7. Juli 2009 at 12:52

    Twitter: nila_73
    @Camdy: Schöön, wenn du dich gut erholen konntest. Boah, ich bin ja auch schon sooooo urlaubsreif. Habe aber noch gut 3 Wochen hin *seufz* :traurig:

  • Reply
    HiPPiE
    7. Juli 2009 at 21:19

    Hach jaaaaaa, irgendwie haben wir (fast) alle mit Blogspot mal angefangen

    Nö. 2002 kannte ich das Wort Blog noch garnicht. Damals setzte man sich tatsächlich mit HTML auseinander.

  • Reply
    Nila
    7. Juli 2009 at 23:22

    Twitter: nila_73
    @Hippie: Boah, da bist du wohl ein richtiger Blogger. Ein perfekter Blogger der HTML gut kann. Beneidenswert! :yes:

  • Reply
    Gucky
    8. Juli 2009 at 00:51

    Twitter: computergucky
    Tjaaa… ich befürchte, der Trackback wird nicht mehr kommen.
    Deshalb jetzt hier als LINK

  • Reply
    Franky
    8. Juli 2009 at 08:04

    Twitter: bluefo
    Ich hab mein erstes Blog (personal) über mehrere Jahre ohne Kommentarfunktion betrieben. Es diente mir lediglich als Ventil. Jetzt ist das Ventil anscheinend verstopft und funktioniert ohne Feedback kaum noch. :-)
    Wenn man allerdings die Ursprünge der Blogosphäre betrachtet (ich bin ja sooo alt) stellt man fest, das der Begriff „Web-Tagebuch“ grundliegend überholt ist. In ein Tagebuch schreibt ja schliesslich auch kein anderer rein… :cool:
    Da ich immer eigenen Webspace hatte, habe ich das Angebot anderer ASP-Provider kaum wahrgenommen.

  • Reply
    Martina
    10. Juli 2009 at 12:12

    Twitter: martinascaches
    Hi Nila,

    ich habe immer noch kein Internet zu Hause, schnüff!

    Zum Bloggen kam ich eigentlich über meinen jetzigen Chef, der mich fragte, ob ich blogge. Meine Antwort: nein, ich hätte nicht zu erzählen, was die Menschheit interessieren könnte. Als ich dann aber kurze Zeit später das GeoCaching für mich entdeckte, da wusste ich, was ich bloggen könnte. Es scheint ja doch einige wenige zu geben, die das interessiert. :verliebt:

    Auf bald, liebe Nila
    Martina

  • Reply
    Nila
    11. Juli 2009 at 13:58

    Twitter: nila_73
    @Gucky: Uii, danke dass du gelinkt hast. warum funzt Trackback nicht? Komisch.
    @Franky: Oha, dann gehörst du ja schon der alten Blogfraktion an. Dann bin dagegen ich ein junger Spross oder auch Säugling genannt. Hmm, Webtagebuch ist wirklich ein bissl überholt. Obwohl, einige bloggen auch in so einer Art Tagebuchform.
    @Martina: Also ich gucke immer wieder gerne bei dir rein und schau was du alles so auf Reisen schickst oder auch findest. Manchmal mit ganz witzigen Fotos dabei, wie deine Strassenbahn im Wald *zwinker*

  • Reply
    Wochenrueckblick 29-09 « Beiträge der Woche « Genes Lebenswerk
    19. Juli 2009 at 18:34

    […] Nila habe ich dann gelesen warum sie bloggt und wie sie dazu gekommen ist. Das allein ist aber noch […]

  • Leave a Reply

    Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

    :bye: 
    :good: 
    :negative: 
    :scratch: 
    :wacko: 
    :yahoo: 
    B-) 
    :heart: 
    :rose: 
    :-) 
    :whistle: 
    :yes: 
    :cry: 
    :mail:   
    :-(     
    :unsure:  
    ;-)  
    :bärli: 
    :eis: 
    :Engel: 
    :Flieger: 
    :Friede: 
    :Halloween: 
    :Hasi: 
    :Hexe: 
    :Nudelholz: 
    :PC: 
    :Pommel: 
    :Prost: 
    :Devil: 
    :zunge: 
    :blabla: 
    :blumen: 
    :christbaum: 
    :denken: 
    :dudu: 
    :fitti: 
    :frech: 
    :birthday: 
    :grampy: 
    :gärtner: 
    :happy: 
    :herzi: 
    :Hitze: 
    :hund: 
    :kicher: 
    :kopfboing: 
    :kotzen: 
    :mampf: 
    :krank: 
    :nixsagen: 
    :party: 
    :regen: 
    :sabber: 
    :sabberli: 
    :schlafen: 
    :snowman: 
    :schock: 
    :schoki: 
    :sonne: 
    :summercool: 
    :tanzen: 
    :verlegen: 
    :winter: 
    :xmas: