Lifestyle

Weihnachtsbaum-Odyssee

[singlepic id=1560 w=120 h=120 float=]

Am Anfang war der Baum….
Danach kam Weihnachten….
Zu Guter Letzt der Baumschmuck…..
und dann???
Oh Tannenbaum – Oh Tannenbaum – wie grün sein deine Blätter oder
Am Weihnachtsbaume die Lichtlein brennen..
Dann kamen die Lieder dazu ;)

Doch bevor man mit strahlenden Augen voller Stolz vor seinem geschmückten Objekt der Begierde steht, hat man schon eine Odyssee hinter sich.
Die alljährliche „Weihnachtsbaum-Roas“ genannt.
Denn kein Christkindl kommt vorbei, ohne das es nicht etwas an oder unter den Baum legt.
Obwohl dieses Jahr bekommt egal ob Weihnachtsmann oder Christkind, einen Augenkrebs der sich gewaschen hat.
Mann, bin ich froh, dass Weihnachten eines der kitschigsten Feste ist. Denn Familie hat sich dieses Jahr für einen rosa/weißen Baum entschieden.
Passend zu meinen gelb/orangen Vorhängen und der orangen Couch ein Farbenstil, den man sicher so schnell nicht vergessen wird.
Kreisch-Kitsch auf Deutsch.
Doch dazu benötigt man erstmal das nadelige Grundgestell..

Also wird in den Tagen vor Weihnachten der dazugehörige Baum gekauft.
So auch Familie St.
Jawohl, wir gehören zu dem winzigen Prozentteil, der immer alles am letzten Drücker erledigt.
Ergo auch den Baumkauf.
Obwohl noch im Hinterkopf die Baummiserie von vorigen Jahr steckt. Wie gesagt. Dumm – und nichts dazu gelernt.

So quetschen sich sämtliche Familienmitglieder (denn jeder will ja bekanntlich seinen Senf dazugeben) in den fahrbaren Untersatz und los ging es.
Blöd nur, wenn es einer der kältesten Dezembertage ist, und auch als Krönung dicker Schneefall herrscht.
Langsam „gurkten“ wir auf schneebedeckter Strasse  von einem Tannenland in das nächste.
„Gruzifix“ das kann’s doch nicht sein. Überall liest man Dänische Tannen, kommt man dann zu so einem Christbaumverkauf, schüttelt der frustrierte Verkäufer  sein fast eingefrorenes Köpfchen.
Denn, wenn man eher zu den letzten Käufern gehört, so wird eine Baumgröße von über 2 Meter die berühmte Suche einer „Nadel im Heuhaufen“.
Überall, das Kommentar. „Haha, da hätten sie früher kommen müssen. solche großen Bäume sind sofort ausverkauft.“
Na bravo!

Da standen wir nun. Saukalt, ärgerlich, frustriert, enttäuscht zähneklappernd, von einem Fuß auf den anderen hüpfend und schimpfend.
Jawohl, wir schimpfen wie die Rohrspatzen. Jeder beschuldigte den anderen, dass er Schuld sei  – Weil wiedermal zu spät….
Doch was nutzt es. Wir brauchen ja einen Baum.
Also, ging die Reise weiter.
Mittlerweilen schneite es so stark, dass das Auto schon nach kurzer Zeit mit einer kleinen Schneedecke sanft zugedeckt war.
Blöde Frau Holle.
Also, jedes Mal aussteigen und Baum gucken, war schon wieder eine dicke Schneeschicht auf dem „Car“.
Eigentlich wollen wir ja keine dänischen Tannen. Warum gibt es keine heimischen Christbäume mehr? Wir haben doch so viel Wald in Österreich. Das nur mal angemerkt.
Einen Baumhändler fuhren wir noch an.
Mittlerweilen blieb fast die ganze Familie in der Zwischenzeit im warmen Auto sitzen und drückten sich an der Scheibe die Nase platt. Per Handzeichen wurde kommuniziert, während 2 Personen, oder besser gesagt Schneemänner an Erfrierungen litten. (Ich war einer davon)
Der Rest platzierte wohlig warm ihr Hinterteil am „Orschalwärmer“ (Sitzheizung).
Nicht nur frustrierend, dass wir einfach keinen Baum über 2 Meter auftrieben, nein diese „Halsabschneider“ verlangten doch glatt pro Meter zwischen18 und 20 Euro.
Wahnsinn! Mafia!
Endgültig die Nase voll von einem glänzend schönen Christbaum, machten wir uns auf die Heimfahrt. Bis uns Mittlerweilen schon in der Dunkelheit am Straßenrand ein Schild mit „Christbäume vom Bauern“ in unsere glänzenden übermüdeten Äuglein stach.
Ha – wie von Geisterhand steuerten wir den genannten Bauern an.
Der war ultrafreundlich, und hatte doch glatt noch ein paar frisch geschnittene Blaufichten vor seinem Holztor stehen. Diese stechen zwar ungemein, riechen aber umso besser nach frischem Wald. Und für 14 Tage ist es doch ehrlich gesagt „Powidl“ (egal).
Nun dürfen wir eine stolze 3 Meter dicht gewachsene breite Blaufichte unser Eigen nennen. Für 30 Euro.

Nächstes Jahr wird entweder  14 Tage früher ein Baum erworben, oder der nette Bauer sieht unser weihnachtliches Antlitz wieder.
Hugh, ich habe gesprochen.

Ähnliche Artikel

Der Weihnachtshase 2008 Auch dieses Jahr finde ich die SATURN-Werbung mit dem Weihnachtshasen einfach wieder total GENIAL!!!!!  
Bräuche in der Adventzeit Wer schon öfters in diesem chaotischen  Blog gelesen hat, der weiß auch, dass ich sozusagen das Gegenteil vom Grinch bin. Nämlich ein Weihnachtsj...
Christmas of Landei Es ist kalt. Natürlich ist es kalt, das Thermometer zeigt momentan Minus 8 Grad an und draußen blitzt und funkelt eine weiße Winterlandschaft. N...
Frohe Weihnachten Ich wünsche allen meinen Freunden und Bloggerkollegen(innen) ein schönes, ruhiges, stressfreies und besinnliches Weihnachtsfest bzw. chillige Feierta...

You Might Also Like

27 Comments

  • Reply
    Jouir la vie
    20. Dezember 2009 at 19:40

    Twitter: ...--...
    Schön, dass es mit dem Bäumchen noch geklappt hat. Wenn jetzt noch der Stiel ins Löchle passt, dann kann die Bescherung ja losgehen, also, falls der Ständer es zuläßt. Manchmal soll es da gehörige Problemchen mit geben, habe ich mal gehört…
    Servus und so long
    Kvelli :ciao:

  • Reply
    rundumkiel
    20. Dezember 2009 at 19:59

    Das ist dann ja mal wieder ein klarer Fall von „bloß nicht aufgeben…“. Am Ende wird eben alle gut – meistens jedenfalls… Im rundumkielschen Haus wird dieses Jahr wieder ein Riesenexemplar von Weihnachtsbaum stehen. Der muss rechtzeitig aufgestellt werden, weil noch diverse Möbel zuvor verschoben werden müssen. Man muss halt Prioritäten setzen…

  • Reply
    Sven
    20. Dezember 2009 at 20:23

    Twitter: Teufel100
    Ich kann dir jetzt schon sagen das du auch nächstes Jahr deinen Baum nicht früher kaufen wirst. Ich sage mir das nämlich auch schon seit drei Jahren und ich muss nun auch wieder Morgen raus um mir einen Baum zu kaufen, zum Glück brauche ich keinen drei Meter Baum ;-)

    Lieben Gruß
    Sven

  • Reply
    Gerlinde
    20. Dezember 2009 at 21:59

    Dann wünsche ich mal viel Vergnügen beim Schmücken und wieder Ableeren des Baumes. Ich hatte nur einmal eine Blaufichte und nie wieder. Ich wusste damals nicht, dass ich ein wenig allergisch auf die stechenden Nadeln reagiere. Meine Hände haben ausgesehen als ob ich die Krätze hätte, denn auf jedem roten Pünktchen hat sich eine kleine Raue gebildet. Ableeren musste den Baum dann die Putzfrau und die hat sicherheitshalber auch Gummihandschuhe angezogen *g*

  • Reply
    nila
    20. Dezember 2009 at 23:26

    Twitter: nila_73
    @Kvelli: Lol, mach mich ned fertig. Der Stiel muss einfach ins Loch passen hihi :teufel:
    @Rundumkiel: Hahaha, wir rücken auch immer voll mit unseren Möbeln. Meistens muss der grosse Wohnzimmersessel ganz raus. Lol, wenn wir Nachbarn wären. Unsere Häuser würden nur quietschen vom vielen Möbelrücken :lachen: :bier:
    @Sven: Oh du Armer. Du hast mein Beileid, wenn du morgen Baum kaufen fahren musst :kuessen:
    @Gerlinde: Mahe, bitte baue mich auf. Das hat schon so gestochen, als wir ihn eingepackt haben. Ich denke mal, ich werde mit Gartenhandschuhen aufputzen. Oder Gummihandschuhe??? :bitte:

  • Reply
    Brigitte
    21. Dezember 2009 at 00:25

    was bin ich froh, dass ich in Spanien bin … zumindest die Baumsuche kann ich mir schon mal schenken.

    Freu mich aber, dass es bei euch schlussendlich doch noch so perfekt geklappt hat. Ja nächstes Jahr würde ich an deiner Stelle auch ohne Umwege zu dem netten Bauern fahren

    Liebe Grüsse
    Brigitte

  • Reply
    nila
    21. Dezember 2009 at 10:59

    Twitter: nila_73
    @Brigitte: Ihr habt keine Weihnachtsbäumei n Spanien?? Echt?? Was habt ihr dann? Neugierig bin. Das wusste ich nämlich wirklich nicht :starr:

  • Reply
    Andrea
    21. Dezember 2009 at 11:09

    boah, bin ich froh, dass ich auch keinen Baum brauche :engel:

    Ich wünsche euch aber viel Freude an dem eurigen :herz:

  • Reply
    Mark
    21. Dezember 2009 at 12:05

    Twitter: Statetrooper
    „rosa/weißen Baum“ – also tuntiger geht’s wohl kaum. :down:
    „gelb/orangen Vorhängen und der orangen Couch“ – das klingt wiederum klasse und wäre wohl genau mein Geschmack. Lass mal ein Photo sehen. Meinetwegen auch mit dem „rosa/weißen Baum“. :starr:
    Man was habt Ihr bloß für ’ne große Hütte, dass da ein 3 Meter Baum rein passt? :daumenhoch:
    Wir haben dieses Jahr seit sieben Jahren überhaupt mal wieder einen Weihnachtsbaum. Kanppe 1 Meter hoch und in einem Topf. Soll im Frühjahr in den Garten gepflanzt werden. :victory:

  • Reply
    Brigitte
    21. Dezember 2009 at 12:24

    Liebe Nila

    ob ganz Spanien keine hat, weiss ich nicht. Mit zunehmender Anzahl Ausländer, kommen natürlich auch zunehmend neue Bräuche ins Land, wie überall.

    Hier auf der Insel, könnte man wenn man unbedingt wollte sicher auch irgendwo einen Weihnachtsbaum bestellen, der dann von irgendwoher importiert werden würde. Ich könnte mir vorstellen, dass einige dies sogar tun … für viel, viel Geld.

    Aber wirklich spanisch ist der Weihnachtsbaum nicht. Die Geschenke werden ja auch von den Hl. Drei Königen gebracht. Ein Weihnachtsbaum ohne Geschenke drunter … macht doch keinen Sinn, oder ? ;)

    Liebe Grüsse
    Brigitte

  • Reply
    Nila
    21. Dezember 2009 at 12:24

    Twitter: nila_73
    @Andrea: Moah, von Gerlinde habe ich gerade erfahren wie stachelig so eine Blaufichte ist. Hoffentlich bleibt die Freude dran *grübel* :grübel:
    Du hast gar keinen Baum??
    @Mark: Lol, mit tuntig hast du es genau gesagt. ABER Familie wünscht es sich. Ihr Wunsch ist mein Befehl hihihi…..
    Spass beiseite. Das wird sicher DER Brüller. Ich habe sonst alles in
    gelb/orange/rot eingerichet. Und dann ein rosa/weisser Baum dazu. :lachen:

    @Brigitte: Boah, danke für die rasche Info. Das ist ja mal genial. Wußte ich gar nciht dass die Hl. 3 Könige die Geschenke in Spanien bringen. Super… wieder was dazugelernt. Wäre schade, wenn ihr nicht bei euren Bräuchen bleibt.
    Liebe Grüsse

  • Reply
    Svenja-and-the-City
    21. Dezember 2009 at 12:57

    Und zu welcher Zeit kamen ungefähr die Geschenkgutscheine dazu?

  • Reply
    Andrea
    21. Dezember 2009 at 13:13

    nein, bei zwei kleinen übermütigen Katzenkindern kann ich mir keinen Tannenbaum erlauben – die würden ihn in kürzester Zeit flach legen …

  • Reply
    hombertho
    21. Dezember 2009 at 13:21

    Twitter: hombertho
    Ich habe meinen Baum von Ikea für 9,99 mit Wurzeln und Topf. Das hat den Vorteil, dass ich keinen Baumständer brauche und falls er den Winter überlebt auch noch nächstes Jahr benutzen kann. Ich finde für 2m Baum kann man nicht maulen, Da unsere Wohnung mit knapp 2,20 auch nicht so hoch ist wäre ein 3m Baum auch viel zu groß :-D

  • Reply
    nila
    21. Dezember 2009 at 14:27

    Twitter: nila_73
    @Svenja: Hallo und herzlich Willkommen auf meinem Blog :winks: Lol, die Geschenkgutscheine muss es entweder zugeschneit haben, oder sie hängen eingeeist an einem Christbaumgitter. Wo sind sie nur….. :glupschi:
    @Andrea: Lach, Recht hast. Als mein Hund und meine Katze noch jünger waren (vor 2 Jahren) hatten sie mir in ihrer Übermut den ganzen Baum samt Glaskugeln umgeschmissen. Darauf haben Hund und Katze noch die Schoki davon gefressen.
    Moah, das war was. Das sage ich dir. Seit dem, ist mein Weihnachtsbaum immer an 2 Seilen angehängt :verlegen:
    @Hombertho: Dein Baum überlebt mit Sicherheit den Winter. wenn du ihn draußen am Balkon lagerst, kannst du ihn im Frühling dann einpflanzen. Aber klein ist er schon was?? :lolli:

  • Reply
    Martina
    21. Dezember 2009 at 14:50

    Twitter: martinascaches
    BÜLL! Hahahaha. Ich wollte gerade anführen, warum Ihr den Baum nicht direkt von der Plantage holt. Im schönen Österreich doch sicherlich ein leichtes. Und da kamt Ihr am Bauernhof vorbei und habt Erfolgreich zugeschlagen. Dies nämlich liebe Nila ist typisch für die „Zeit-Schnarchnasen“, immer alles auf den letzten Drücker und doch noch Glück. In DE sagt man dazu: die Dummen hatten Ihren Tag, oder mehr Glück als Verstand, lol

    Nein, nein, ich meine das allgemein und nicht persönlich. Ich jedenfalls gehöre ehe zu den total organisierten und alles „Rechtzeitig-Erledig-Menschen“. Beide Eigenschaften können sehr nervig und stressig sein. Aber so sind wir Menschen nun einmal! Lol

    Martina mit Gruß
    Frohes Fest wünsche ich Dir dann auf meinem Blog ;-)

  • Reply
    Gucky
    21. Dezember 2009 at 15:18

    Twitter: computergucky
    Heutzutage habe ich keinen Tannenbaum mehr und will auch keinen. Den Streß mit Beschaffung und Entsorgung tue ich mir nicht an für mich alleine…
    Als ich innerhalb der Familie noch Weihnachtsbäume hatte, haben wir die auch oft im Topf gekauft und auch nicht zu groß, da er in eine bestimmte Ecke passen mußte. Ein 3 m – Baum hätte da überhaupt nicht hingepaßt.
    Die im Topf wurden auch im Frühjahr im Garten eingepflanzt und haben sich zu riesigen Tannen entwickelt, die allerdings dem Sturm Kyrill zum Opfer fielen (bis auf eine)…
    Und so wird es dieses Jahr wieder ein Tannenzweig mit einer Kerze (wg. der Stimmung) und gut is.

  • Reply
    brunos
    21. Dezember 2009 at 18:39

    Also ich würde, wenn ich mir einen Baumm aussuchen dürfte immer den nehmen der am hässslichsten aussieht..ich habe dann immer Mitleid. Ja mit einem Baum habe ich mitleid. Auch die hässlichenn Bäume möchten mall im Wohnzimmer schön geschmückt stehen. Und 30 Euro das geht doch noch.

  • Reply
    Broken Spirits
    21. Dezember 2009 at 17:43

    Twitter: brokenspirits
    ich hatte mir ja ganz kurz überlegt, ob ich für meien Kater einen Weihnachtsbaum besorgen soll… schmücken hätte ich den wohl nicht brauchen (und wenn doch: entschmücken wäre sicher nicht nötig gewesen)…

    Aber naja, ich laß Weihnachten dieses Jahr wieder komplett ausfallen :-)

    Aber wie machst Du das mit 3 m???? Loch inne decke? :glupschi:

  • Reply
    nila
    21. Dezember 2009 at 22:01

    Twitter: nila_73
    @Martina: Haha, du hast mich genau richtig beschrieben. Ich bin „leider“ das Chaos pur. Oder auch „ZeitSchnarchnase“ lol :lachen: Wünsche dir auch ein schönes Fest
    @Gucky: Kann ich verstehen, dass ein schön geschmückter Ast auch schön ist. Naja, wir hatten so unsere Probleme bei der Anschaffung. Die Entsorgung hingegen geht problemlos.
    Zack-einfach auf den Äste-Kompost. Und im Juni fackelt er als Sonnwendfeuer :daumenhoch:
    @BrokenSpirits: Lol, Weihnachten mit Tieren kenne ich auch. Meine Katze und Hund haben unseren Baum vor 2 Jahren zu Fall gebracht. Nun wird er angekettet. Lol, SM-Baum :klappe: Bei den 3 Metern muss ich ein bissl was wegsägen. Wir haben 2,70 Meter Raumhöhe
    @brunohs: Hihi, du erinnerst mich an meine Mama. Die nimmt für sich auch immer den schlimmsten Baum den sie finden kann. Dazu meint sie: Der Baum kann nichts dafür dass er so gewachsen ist und hat auch ein Recht auf Weihnachten :engel:

  • Reply
    Chrille
    22. Dezember 2009 at 14:10

    Twitter: chrilleswelt
    Hallo Nila,
    ja das mit dem Weihnachtsbaum kenne ich nur zu gut.
    Aber für dieses Jahr haben wir mal etwas früher einen erworben.

    Dafür bin ich auch so der typische Chaot, der kurz vor Weihnachten in die Geschäfte rennt – weil dies und das…ach und das auch noch fehlt.
    Aber eigentlich finde ich es immer nervig kurz vor Weihnachten zu shoppen, weil mir da zu viele unterwegs sind – aber auch ich habe aus diesem Fehler nichts dazu gelernt.

    Alle Jahre wieder :engel:

    Wünsche ein schönes Fest!

    MFG Chrille

    PS. übrigens ein tolles Blog – gefällt mir gut!

  • Reply
    Nila
    22. Dezember 2009 at 16:19

    Twitter: nila_73
    @Chrille: Herzlich Willkommen auf meinem Blog :winks: Danke für deine lieben Worte :herz: Lol, wir würden uns bestens ergänzen. 2 Chaoten :lachen: :lachen: lg und ein schöens Fest

  • Reply
    Miki
    22. Dezember 2009 at 22:17

    Twitter: Miki_Ina
    Naja, Ende gut- Baum gut…
    Vielleicht ringe ich mir auch noch eine Baum-Story ab (wenig Zeit), aber ich glaube, meinen wird man aus Mitleid lieben… :traurig:
    liebe Grüße!!!

  • Reply
    nila
    23. Dezember 2009 at 07:25

    Twitter: nila_73
    @Mikki: Lach, hast du auch eine Baum-Odyssee hinter dir?? Aus Mitleid lieben?? Da bin ich aber gespannt! lg :lolli:

  • Reply
    Weihnachtsbaum – Miki
    25. Dezember 2009 at 23:29

    […] Nila hab ich einen Kommentar hinterlassen „ den Baum werden wir aus Mitleid […]

  • Reply
    Nina
    30. Dezember 2009 at 17:45

    Hi Nila,

    du hast mein ganz persönliches Mitleid bezüglich der Farbwahl eures Weihnachtsbaumes. Tröstet es dich vielleicht wenn ich dir schreibe, dass ohne mein Zutun unser Baum in silber/blau geschmückt, dann noch mit einer Spitze drapiert und zu guter Letzt der arme Baum dann noch mit LAMETTA beschmissen wurde????????

    Liebe Grüße
    Nina

  • Reply
    nila
    30. Dezember 2009 at 21:06

    Twitter: nila_73
    @Nina: Herzlich Willkommen auf meinem Blog :winks: Lol, ähm auf meinem Baum glänzt zu allem Überfluss auch noch silbener Lametta. Grins, ich glaube ich übertreffe dich noch immer mit dem Kitsch :lachen: Ich lege mal eine Gedenkminute an unsere beiden armen Bäume ein hihi :engel:

  • Leave a Reply

    Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

    :bye: 
    :good: 
    :negative: 
    :scratch: 
    :wacko: 
    :yahoo: 
    B-) 
    :heart: 
    :rose: 
    :-) 
    :whistle: 
    :yes: 
    :cry: 
    :mail:   
    :-(     
    :unsure:  
    ;-)  
    :bärli: 
    :eis: 
    :Engel: 
    :Flieger: 
    :Friede: 
    :Halloween: 
    :Hasi: 
    :Hexe: 
    :Nudelholz: 
    :PC: 
    :Pommel: 
    :Prost: 
    :Devil: 
    :zunge: 
    :blabla: 
    :blumen: 
    :christbaum: 
    :denken: 
    :dudu: 
    :fitti: 
    :frech: 
    :birthday: 
    :grampy: 
    :gärtner: 
    :happy: 
    :herzi: 
    :Hitze: 
    :hund: 
    :kicher: 
    :kopfboing: 
    :kotzen: 
    :mampf: 
    :krank: 
    :nixsagen: 
    :party: 
    :regen: 
    :sabber: 
    :sabberli: 
    :schlafen: 
    :snowman: 
    :schock: 
    :schoki: 
    :sonne: 
    :summercool: 
    :tanzen: 
    :verlegen: 
    :winter: 
    :xmas: