Allgemein/Aktuelles Blogparade/Stöckchen Lifestyle Menschen

Blog Adventkalender – 15. Söckchen

oder auch…..

Auf Schnupperkurs Richtung Weihnachten

Oh du meine Güte -> wie schnell die Zeit vergeht.  Es ist wieder soweit.

Zum bereits 9 Mal hat der liebe Alex von netzliga.de selbstexperiment.de den jährlichen Blog-Adventkalender gestartet, bei dem ich, wie schon all die Jahre zuvor wieder teilnehmen darf.

Und heute ist das 15. Söckchen dran:

Ich liebe die Adventzeit.
Es ist diese geniale vierte Jahreszeit,  in der ich mich sowohl in,  als auch rund um unser Haus in Sachen Kitsch so richtig austoben darf.
Während  sich die restlich Familie resignierend ihrem Schicksal ergibt, um im weihnachtlichen Dekowahn der Frau des Hauses zu ersticken.
Schließlich und endlich hat der Mensch bzw. seine Seele lt. Aussagen verschiedenster „Personen“ mehr als nur ein Leben. -> Und darum machte ich mit Sicherheit vor vielen vielen viiiiiielen Jahren den Nordpol als Mitglied des Santa Claus Clans unsicher.  Oder war ich eine fliegende Engels-Hilfe des Christkinds?
Wer weiß das schon.  Auf alle Fälle ist mir ein gewisser weihnachtlicher Vogel erhalten geblieben.
Und dieser „Piepmatz“ wird von Jahr zu Jahr fetter .

So erstrahlt auch besonders unser Wohnraum in einem besinnlichen,  weihnachtlichen und glanzvollen Licht. Hoch über unserem großen schwarz/weiß New York Bild hängen viele kleine Sterne von der Decke, die dieses Bild fast schon magisch erstrahlen lassen. In jedem Winkel kann man erkennen, dass Weihnachten nicht mehr weit ist.

Und nicht nur sehen.
Weihnachten bzw. die Adventzeit wird auch die Zeit der Sinne genannt.
Deshalb strömen jedem Besucher wohlriechende Düfte in die Nase, sobald er meine Haustürschwelle überschritten hat.
Ich brauche das.
Und darum qualmt entweder mein Lungauer Räuchermännchen, oder es bruzelt mein kleiner stimmungsvoller Vitalofen, bzw. eine große Duftöllampe auf dem großen, dicken weißen Kachelofen.
Öle und Düfte tun genau in dieser 4 Jahreszeit unserem Körper und auch der Seele gut. Sie geben einem ein behagliches Gefühl.

Darum möchte ich auch meine liebsten Weihnachtsdüfte und deren Wirkung vorstellen
Bitte entspannen Sie sich und lehnen sich genüsslich zurück. Atmen Sie tief durch und schließen dabei die Augen:

Lavendel:
Da mein Garten  sehr viele Lavendelsorten beherbergt, ernte ich diesen im Herbst und trockne ihn büschelweise im Keller. Der Duft ist einfach atemberaubend.
Dieser getrocknete Lavendel brutzelt auf meinem kleinen Vitalofen vor sich hin.
Lavendel steht für Reinheit, klares Leben und Erinnerung. Er hilft bei Schlafproblemen, Nervosität, Unruhe, Angstzuständen und hat eine sehr positive Wirkung auf die Seele.
So soll er auch bei Entzündungen und Infektionen im Hals-, Nasen- und Ohrenbereich helfen.

Weihrauch:
Mein geliebtes dickbäuchiges kleines Räuchermännchen aus dem schönen Lungau qualmt regelmäßig in der Adventzeit aus seiner kleinen Pfeife.
Und zwar Weihrauch.
Ich persönlich habe einige Weihrauchmischungen zuhause, mit denen ich abwechselnd die Pfeife des Männleins füttere.
So steht der Weihrauch für die Reinigung oder auch Klärung. (Angeblich soll er auch die bösen Geister bzw. negative Energien vertreiben) Er verhilft zu  einem guten Schlaf, wirkt beruhigend und fördert die Konzentration. Weiter‘s reinigt er den Kopf und ist somit stresslindernd.

Kommen wir nun zu meiner Duftlampe, in die ich abwechselnd je nach Stimmung die verschiedensten Öle tropfe.

Orangen:
Orangenöl wirkt antibakteriell, antiviral und antiseptisch. Da es auch entspannt ist, hilft es somit bei der Stressbewältigung. Und ist  auch für jene Menschen, die an Lustlosigkeit, Nervosität und Erschöpfung leiden.

Zimt:
Der würzige Duft des Zimtes regt an und entfaltet eine harmonisierende Wirkung. Zimt stärkt des Weiteren die Nerven. Die Aromatherapie mit Zimt bewährt sich außerdem bei Verspannungen und Schwächezuständen.

Vanille:
Das feine Aroma der Vanille hebt die Stimmung und verströmt eine warme Atmosphäre. Der Vanille-Duft dient außerdem der Entspannung.

Nelken:
Nelkenöl riecht kraftvoll, warm und würzig. Sooo weihnachtlich,wie ich finde. Der Duft vermittelt Wärme, Zufriedenheit und Geborgenheit. Er fördert die Konzentration und Gedächtnisstärke. Und es ist angeblich sehr hilfreich zur Rauchentwöhnung.

Tannenzapfen:
Tannenzapfen erinnern einen sofort an einen Winterspaziergang durch den Wald. Ihr ätherisches Öl wirkt desinfizierend, schleimlösend und durchblutungsfördernd.

Fichte:
Der Fichtenduft wirkt schleimlösend und befreiend.
Er weitet die Lunge, hilft gegen Erkältungen und stärkt das Immunsystem. Der angenehme Duft der Nadeln hat eine beruhigende Wirkung auf den Körper und wird daher gerne bei Massagen oder auch Yoga verwendet.

Abschließend möchte ich euch noch eine wunderschöne, ruhige, stressfreie und besinnliche Adventzeit wünschen.
Lasst es euch gut gehen und schaltet einen Gang zurück. Denn so wie die Natur, sollte auch unser Geist und die Seele ein bisschen ruhen und Kraft tanken. Vielleicht helft ihr mit einem meiner vorgeschlagenen Düfte ein bisschen nach.

Eine schöne Adventzeit! :christbaum:

Das nächste Söckchen findet ihr bei Miki oder beim Windowsbunny, oder doch bei  adelhaid ???

Ähnliche Artikel

10 Tipps gegen Vakuum im Bloggerhirn Ich denke mal, jeder der schon länger einen Blog besitzt kommt früher oder später einmal in diese fiese kleine gemeine Vakuumsphase. Gemeint ist gena...
WARUM WordPress? Das fragt Ocean90 in einer  interessanten Umfrage. Der Hintergrund ist der, dass Ocean90 eine "selbsterklärende" Seite ins Leben gerufen hat, die sich...
Bild 14: Miki Malt….. „nila.at“ Hurrraaaaa sie hat es getan!!!!!! Hehe, jetzt seid ihr neugierig- was?!! Gut, dann spanne ich euch nicht länger auf die Folter. Also: Miki, das is...
Danke liebe Bloggerkollegen/innen Heute möchte ich mich bei meinen Bloggerkollegen und Kolleginnen einmal ganz herzlich bedanken. Aus welchem Grund, stellt sich nun der eine oder ...

You Might Also Like

22 Comments

  • Reply
    Alex
    15. Dezember 2017 at 10:04

    Welch besinnliches Söckchen. Und man kann die weihnachtlichen Gerüche (fast) bis hierhin vernehmen! :D
    Aber ich halte es wie Allgemein auch… von allem ein bisschen, von nichts zu viel.
    Denn Deko ok, Düfte auch… aber es sollte dennoch alles in Maßen bleiben.
    In diesem Sinne, jedem sein Geschmäckle! ;)
    Dir und deinen Lieben um dich herum eine angenehme Vorweihnachtszeit, schöne Feiertage und einen guten Rutsch in ein gesundes 2018!

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:04

      Twitter: nila_73
      Haha Alex, mein Mann meint auch immer -> alles in Maßen bitte ;-)
      Ich wünsche dir und seine Familie auch noch eine schöne restliche Vorweihnachtszeit
      Liebe Grüße

  • Reply
    gajako
    15. Dezember 2017 at 10:32

    Besser als Alex hätte ich es auch nicht sagen können. Deshalb auch nur liebe Grüße und meine herzlichen Wünsche für eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit.
    Alles Liebe und Bussi ❤😙🙋
    Gaby

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:05

      Twitter: nila_73
      Dickes Bussi ins Nachbarsländle :heart:

  • Reply
    Miki
    15. Dezember 2017 at 13:35

    Twitter: Miki_Ina
    Hach, das gefällt mir, liebe Nila! Und bei Gerüchen bin ich auch dabei, ich hab aber nur die Knox- Räucherkerzen, andere mag ich nicht, manchmal ist man ja komisch ;-) und gern lasse ich die Apfelsinenschalen mal liegen, das duftet so schön vorweihnachtlich. Und ich komme aus einer Zeit und Gegend, da gab es Orangen/Mandarinen- wenn überhaupt- nur an Weihnachten und daher verbinde ich das so stark miteinander. Öllampen hab ich auch, da mag ich „Apfel“ und „Zimt“ besonders. Und unschlagbar gut riecht es im ganzen Haus, wenn ein leckerer Kuchen im Ofen steckt, nicht wahr? Und an den Festtagen der Braten…hach… ich freu mich schon so… und will es dieses Jahr besonders genießen, nachdem es die letzten Jahre schon ein bissel eng war bei uns…
    Danke für deine Duft-Reise und eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich dir, viele Grüße Miki

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:07

      Twitter: nila_73
      Maaah Miki jaaaaaa :herzi: Orangenschalen liebe ich auch total. Oder auch frische Tannenzweige.
      Zum Kuchenbacken habe ich momentan leider eher wenig Zeit. Entweder ich bin in der Arbeit, oder unser kleiner neuer Terrorzwerg gehört beschäftigt. ;-) Freut ich, dass du jetzt mehr Platz hast und sich so richtig Dekomäßig austoben kannst.
      Ganz liebe Grüße

  • Reply
    Wonderful Fifty
    15. Dezember 2017 at 14:34

    Für mich kann die Weihnachtszeit auch nicht lang genug, intensiv genug, stimmungsvoll genug sein – erst unlängst habe ich auch meiner Familie erklärt, dass ich sicher früher mal eine kleine Weihnachtsfee gewesen bin ;-)

    Weihnachten lässt sich so schön mit allen Sinnen erfassen:
    SEHEN – die wunderbare Weihnachtsbeleuchtung, die tolle Weihnachtsdekoration
    HÖREN – die stimmungsvollen Weihnachtslieder
    SCHMECKEN – die Köstlichkeiten, von Lebkuchen bis Punsch
    FÜHLEN – die Weihnachtspäckchen in den Händen halten
    RIECHEN – die weihnachtlichen Düfte nach Tannenzweigen, Keksen und wie du so schön angeführt hast, nach Weihrauch, Zimt, Orangen…

    Genieß eine friedliche und stimmungsvolle Vorweihnachtszeit und alles Liebe

    … ich gehe jetzt meine Duftlampe anzünden ;-)

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:09

      Twitter: nila_73
      Juhuuuuuu Grüße von der Weihnachtselfe an die Weihnachtsfee *winks* :winter:
      Nochdazu hat es vor einer guten Stunden wieder angefangen ganz dick zu schneien. Das ist sooooo schön.
      Heute qualmt mein Räuchermännchen. Nachschub dafür hole ich mir morgen in Salzburg am Weihnachtsmarkt. :christbaum: Ganz liebe Grüße

  • Reply
    Shadownlight
    15. Dezember 2017 at 17:17

    Liebe Nila,
    Gerüche an Weihnachten finde ich total wichtig und liebe sie :)!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:10

      Twitter: nila_73
      Ja, du sagst es :heart:
      Genieße du auch noch dein Wochenende in vollen Zügen!
      Liebe Grüße

  • Reply
    Hans
    15. Dezember 2017 at 18:17

    Mit allem an Düften könnte ich mich anfreunden, nur nicht mit Weihrauch. Das erinnert mich dann immer an einen ehemaligen Pfarrer bei uns, der mit Weihrauch die Kirche eingeräuchert hat. Und danach war mir jedesmal kotzschlecht…

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:12

      Twitter: nila_73
      Grins, Hans ich liebe Weihrauch. :yes: Kann dich aber auch sehr gut verstehen. Eine meiner Töchter sagt genau das gleiche wie du :whistle:
      Ganz liebe Grüße

  • Reply
    Stephan
    16. Dezember 2017 at 09:34

    Düfte bzw. (Aus-)Räuchern hat je gerade in der Alpenregion eine lange Tradition. Dort werden schon seit Jahrhunderten u.a. mit getrockneten Wiesenkräutern die Häuser und Ställe ausgeräuchert um negative Energien (Geister) zu vertreiben. Also irgendwas scheint da wirklich in deinen „Vorleben“ gewesen zu sein. ;-)
    Ich wünsche eine schöne, duftende Weihnachtszeit.

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:16

      Twitter: nila_73
      Ja, Stephan, wir räuchern zu Weihnachten auch immer unser ganzes Haus samt Schuppen usw. aus. Jedes einzelne Zimmer wird vorgenommen. Es reinigt die Räume, gibt frische Energie fürs neue Jahr frei und vertreibe negative Energie. Doch vorher muss man dazu die Fenster weit öffnen, dass die alte Energie entweichen kann.
      Lol, mein Mann und meine Kinder behaupten sowieso, dass ich in meinem früheren Leben eine Hexe war und mir davon so Manchen geblieben ist :Hexe:
      Wünsche dir und deinen Lieben auch noch eine schöne Weihnachtszeit

  • Reply
    Alex
    16. Dezember 2017 at 13:20

    Hi Nila

    Das nächste Söckchen wurde leider nicht richtig bei dir hier oben verlinkt.
    Bitte noch anpassen, Dankeschön! ;)

    Angenehmes Wochenende.

    • Reply
      admin
      16. Dezember 2017 at 17:17

      Twitter: nila_73
      Sorry Alex. :unsure:
      Irgendwie war ich da wohl ein bissal verwirrt. Habe jetzt natürlich Söckchen Nummer 16 „adelhaid“ verlinkt. :PC:
      Liebe Grüße

  • Reply
    Erdbeere
    18. Dezember 2017 at 10:07

    Huhu Liebe Nila,

    fein Dein Söckchen! Allerdings mit den ganzen Düften, kannst Du mich ja jagen!

    Lieben-Ich-kann-Duftkerzen-&-Co-einfach-nicht-richten-Gruß,
    Erdbeere

    P.S. Habe eine besinnliche Weihnachtszeit und so wie man in DE zu pflegen sagt, einen Guten Rutsch in 2018!

    • Reply
      admin
      18. Dezember 2017 at 20:53

      Twitter: nila_73
      Huhuuu Beerchen :heart:
      Grins, dann schicke ich dir lieber keine duftende Grüße :Friede:
      Ich wünsche dir und deinen Liebsten auch eine wundervolle Weihnachtszeit :christbaum:
      Ganz liebe Grüße

  • Reply
    Daggi
    19. Dezember 2017 at 00:02

    Bis heute war ich noch gar nicht in Weihnachtsstimmung, dann wollte meine Tochter endlich dekorieren und irgendwie ist gerade alles eskaliert und hier stehen tausend Tüten und Kisten herum, die ausgepackt werden wollen.

    Danke für deine Tipps. Lavendel für den Schlaf wusste ich, aber das mit dem Orangenöl muss ich dringend ausprobieren.

    • Reply
      admin
      19. Dezember 2017 at 19:01

      Twitter: nila_73
      Liebe Daggi
      Da wir jetzt seit ein paar Wochen einen kleinen Welpen haben, kommt bei mir dieses Jahr erstmalig auch nicht wirklich Weihnachtsstimmung auf. Ich habe eher Angst um den Weihnachtsbaum und meine Deko :Friede:
      Hui, dann wünsche ich dir und deinem Töchterchen viel Spaß beim Auspacken der Kisten.
      Ganz liebe Grüße und frohe Weihnachten

  • Reply
    Fraukografie
    19. Dezember 2017 at 11:27

    Durch und durch anscheinend ein Weihnachtsmensch und damit (mittlerweile) das genaue Gegenteil von mir. Es will sich einfach kein Weihnachtsfeeling mehr bei mir einstellen … das geht schon seit ein paar Jahren so. Es tragen wohl mehrere Dinge dazu bei.

    Trotzdem hab auch ich im Winter immer Duftkerzen brennen … ich liebe Düfte. Und die eine oder andere gedämpfte Lampe brennt abends auch … wer braucht schon Festbeleuchtung ? ;-)

    An Heiligabend genieße ich einfach nur das Zusammensein mit der Familie mit leckerem Essen und netten Gesprächen … ansonsten ist es mittlerweile ein Abend wie jeder andere für mich. Schade eigentlich … ich würde es gern ändern … aber erzwingen kann ich es auch nicht.

    LG Frauke

    • Reply
      admin
      19. Dezember 2017 at 19:04

      Twitter: nila_73
      Liebe Frauke
      Dieses Jahr bin ich auch eher bei dir. Da wir nun seit ein paar Wochen unseren Welpen haben, bin ich 24 Stunden anderwertig beschäftigt als an Weihnachten zu denken. Ich habe zwar mein Räuchermännchen brennen und meine Duftlampen, aber mir graut schon vor dem Weihnachtsbaum oder der Dekoration.
      Frühling….ja Frühling wäre jetzt klasse :good:
      Ich wünsche dir trotzdem frohe Weihnachten. Sei es auch der guten Gespräche und des vorzüglichen Essens willen. -> Das wird sicherlich schön werden :heart:
      Ganz liebe Grüße

    Leave a Reply

    Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.

    :bye: 
    :good: 
    :negative: 
    :scratch: 
    :wacko: 
    :yahoo: 
    B-) 
    :heart: 
    :rose: 
    :-) 
    :whistle: 
    :yes: 
    :cry: 
    :mail:   
    :-(     
    :unsure:  
    ;-)  
    :bärli: 
    :eis: 
    :Engel: 
    :Flieger: 
    :Friede: 
    :Halloween: 
    :Hasi: 
    :Hexe: 
    :Nudelholz: 
    :PC: 
    :Pommel: 
    :Prost: 
    :Devil: 
    :zunge: 
    :blabla: 
    :blumen: 
    :christbaum: 
    :denken: 
    :dudu: 
    :fitti: 
    :frech: 
    :birthday: 
    :grampy: 
    :gärtner: 
    :happy: 
    :herzi: 
    :Hitze: 
    :hund: 
    :kicher: 
    :kopfboing: 
    :kotzen: 
    :mampf: 
    :krank: 
    :nixsagen: 
    :party: 
    :regen: 
    :sabber: 
    :sabberli: 
    :schlafen: 
    :snowman: 
    :schock: 
    :schoki: 
    :sonne: 
    :summercool: 
    :tanzen: 
    :verlegen: 
    :winter: 
    :xmas: