Lifestyle

Gedichte

About me

Lifestyle

Um Kopf und Kragen

…oder – Mann/Frau trägt wieder Pelz.

Vor nicht mal 5-8 Jahren hätten sich nur wenige Menschen getraut, öffentlich einen echten Pelz zu tragen. Es war damals einfach verpönt.
Selbst viele Weibchen aus der High-Society plus der halben Modebranche outeten sich zu Tierschützern und Kunstfellträger/innen.

Als hätte sich die Weltkugel einmal kräftig durchgerüttelt, sieht das Ganze heute absolut anders aus.

Man trägt wieder echten Pelz.
Stolz wird er an jeder Ecke zur Schau gestellt. Alleine in der Fußgeherzone meiner Heimatstadt, kann man hunderte Träger/innen dabei beobachten.
An duzenden Mützen in den verschiedensten Farben, baumeln lustig mal größer mal kleiner die unterschiedlichsten Bommeln auf und ab.
Dazu der passende Fellkragen verleiht der jeweiligen Trendwinterjacke den nötigen Chic

Misstrauisch guckte ich auf die Mütze meiner Freundin. Auf die Frage, ob der Bommel an ihrer Mütze echt sei, guckte sie mich entsetzt an und nickte dabei heftig mit dem Kopf. Sie würde niemals Kunstfellbommel tragen. Der sähe so ärmlich billig aus.
Ok. Zumindest wusste ich nach dieser Frage, dass der Bommel an meiner Mütze sehr ärmlich aussah. Continue Reading

Lifestyle Menschen

Zwischen Genie und Wahnsinn

Oder
Schaut euch doch mal diese spezielle Spezie an!
Ihr Name ist Spontanchaot!

Guten Tag meine Herrschaften.
Darf ich mich vorstellen? Ich bin diese oben beschriebene spezielle Spezie.

Nicht leicht zu handhaben. Meine Mitmenschen benötigen teilweise Nerven wie Drahtseil.

Ich weiß nicht genau, was sich der liebe Gott dabei gedacht hatte, als er auf die Idee kam, mich zu erschaffen.  Vielleicht weil es auch genau in dieser chilligen Spätsommerphase war. Ostern, das Pfingstfest oder auch Maria Himmelfahrt waren  schon längst vorbei. Und die stressigen Weihnachtswochen hatten auch noch  Zeit.
Also entspannte der „Herr“ in seinem Wolkenschloss und experimentierte mit ein paar ausgefallenen Eigenschaften, die man  Menschen zuordnen konnte.
Tattaaa

  • Aus diesem Experiment entsprang ein Baby, und naja, was soll ich sagen, es war meine Wenigkeit.

Nun pendle ich schon über 40+ Jahre zwischen Genie und Wahnsinn durch die Weltgeschichte. Nicht immer leicht für meine Mitwanderer. Wobei ich mir sehr oft selber im Weg stehe.

Ich gehöre zu der Sorte Menschen, die teilweise nicht wissen, welcher Geistesblitz sie in der nächsten Minute trifft. Continue Reading

Allgemein/Aktuelles Lifestyle Menschen

Silvester 2017

„Einen “ALTEN” Freund
verabschieden
365 Tage ein treuer Begleiter
Ein letztes Lebewohl
Neugierig dem “NEUEN” Gefährten
entgegen sehen
ihm die Türe weit öffnen
und sich mit ihm auf eine
spannende lange Reise begeben“

Wahnsinn, wie raketenartig schnell 365 Tage vergehen. Da wird einem richtig Angst und Bang.
Ich kann mich noch erinnern (als ob es gestern gewesen wäre) als ich mit meinen Lieben die Rutschpartie von 2015 ins Jahr 2016  wagte.

Feucht fröhlich und sehr lustig war sie. Mit vielen guten Vorsätzen und noch mehr Vorhaben gebündelt. Einiges konnte ich verwirklichen und andere Sachen drängten sich leise aber bestimmt in den Hintergrund. Schlimme Dinge sind passiert.
Dinge, die mir Tränen über die Wange kullern liesen.

Und trotzdem wird auch dieses Jahr wieder kräftig gefeiert. Hoffnungen und Träume in die neuen 365 Tage gesteckt. Je älter man wird, umso mehr kramt man gerade in der besinnlichen Weihnachtszeit bis zu Neujahr gerne in Erinnerungen.
Susan Mayer aus der Serie „Desperate Housewieves“ hatte mal ein Zitat gesagt, das mich in letzter Zeit öfters begleitet:

„Wenn dir deine Erinnerungen wichtiger geworden sind als deine Träume, dann weißt du dass du älter geworden bist.“

Ok, ich habe noch sehr viele Träume und Ziele.
Aber doch, es sind die Erinnerungen (und sind sie auch noch so klein) die ein sehr wichtiger Bestandteil in meinem Leben geworden sind. Wäre es doch eine Katastrophe, sie zu verlieren. – Ergo, bin ich wohl wirklich im Mittelalter angelangt *grins*

Wie würde Gollum dazu sagen?
„Mein Schaaaaaaaaatz“. Continue Reading

Gedichte Menschen

Weihnachtsgedanken

Es wehet in der Weihnachtsnacht
Ein kalter Wind, um Haus und Feld
Gar kleine Flocken tanzen sacht
Herab, auf unsre‘ schöne Welt.
Wie ein warmer Lichterschleier
Hüllen uns die Sterne ein
Dort unten, auf dem kleinen Weiher
Sitzt ein Vogel, ganz allein
Und die Kirchenglocken läuten
Hell, durch diese heilige Nacht
Wollen Frieden uns verbreiten
So, wie einst einmal gedacht.
Manchmal sollt‘ man inne halten
Menschen  mit dem Herzen sehn;
Fremde, Junge und die Alten
Kann man doch so viel verstehn‘
Lasset‘ uns gemeinsam gehen
Unsern Weg, durch Raum und Zeit
Keiner darf verloren gehen
In der kalten Dunkelheit.

In diesem Sinne
Ich wünsche ALLEN ein schönes Weihnachtsfest  🎄

……bis bald! :snow:

Allgemein/Aktuelles Lifestyle Menschen

Kinderwünsche

Wenn in der KITA viele unterschiedliche selbst gebastelten Sterne von der Decke und auf Fenstern hängen, große Tannenzweige jede Ecke verzieren, zwei Barbarazweiglein den Eingang verzieren und der Duft von frisch gebackenen Plätzchen in der Luft liegt, dann sind wir mitten in der Adventzeit angelangt, und Weihnachten ist nicht mehr weit.
Ich würde sogar sagen, dass es mit riesigen Schritten auf uns zukommt.

Fleißig werden noch singend zur „In der Weihnachtsbäckerei“ die letzten Kekserl  ausgestochen und gebacken. Mit kleinen Patschhändchen ungeduldig die selbstgebastelten Geschenke für Mama und Papa eingepackt, Gedichte gelernt und mit großen Kulleraugen spannenden Weihnachtsgeschichten gelauscht.

In den letzen Tagen wurde scheinbar des öfteren mein Schoss mit dem vom Weihnachtsmann verwechselt. Immer wieder krabbelt in einer stillen Minuten ein Kind auf meinen Schoss, kuschelt sich ganz eng an mich und flüstert mir seine innigsten Weihnachtswünsche in mein Ohr.

Darauf kam mir die Idee, ein paar Wunsch-Vorlagen zu entwerfen, in die „Pinselgruppe“ zu marschieren und den 6-9jährigen Kids diese oben genannten Vorlagen ausfüllen zu lassen. Ohne sie zu bewerten und auf Fehler einzugehen, füllten schließlich 18 Kinder die bunten Kugeln aus.

Spannend, welche Wünsche die Kids 2016 haben: Continue Reading

Allgemein/Aktuelles Blogparade/Stöckchen Gedichte Internet Lifestyle

Blog Adventkalender 2016 – 9 Söckchen

Hohohoooo

Es ist wieder soweit.
Wir schreiben Dezember 2016 und unser Weihnachtsmann Alex von „selbstexperiment.de“ hat wie jedes Jahr viele Bloggerelfen herbeigerufen, um die vorweihnachtliche Tradition des Blogger-Adventkalender fortzusetzen bzw. zu gestalten.
Mittlerweilen gibt es diese lieb gewonnene Tradition schon seit 8 Jahren und ich darf stolz verkünden, dass ich seit dem ersten Jahr immer mit von der Partie war/bin.
Auch dieses Mal sind wieder viele Elfen gekommen, um den Kalender zu befüllen. Heute habe ich die Ehre, Nummer 9 zu gestalten.

Jeder -> Zumindest fast jeder von euch kennt sicherlich den Weihnachtskultfilm „Eine schöne Bescherung“ mit Chevy Chase.  Der Weihnachtsjunky Mr. Clark, der sein Haus liebevoll durch 1000 Birnen erstrahlen lässt.
Nun
Wir haben Familie Clark gleich ums Eck in der Nachbarschaft.  Und dieses Haus habe ich mal für euch fotografiert. Leider nur mit meiner Handykamera. Ich entschuldige mich jetzt schon für die Qualität. Real sieht es natürlich viel geiler aus. Ein richtiges Lichterwinterwounderland :) Aber zumindest einen kleinen Einblick kann ich euch gewähren.

Dazu fiel mir noch ein kleines Gedichtchen ein, dass zu den Fotos ganz passend ist. Continue Reading

Allgemein/Aktuelles Lifestyle Menschen

Christmas of Landei

winter1

Es ist kalt.
Natürlich ist es kalt, das Thermometer zeigt momentan Minus 8 Grad an und draußen blitzt und funkelt eine weiße Winterlandschaft.
Nicht aus Schnee bestehend, sondern aus einer dicken Schicht Rauhreif der eine „warme“ Decke über die Natur gesponnen hat.

Herzlich Willkommen am großen Panoramafenster bei mir Zuhause.
Hiermit oute ich mich als
Landei
Landpomeranze oder auch
Prowinzlerin

Denn, fährt man von großen Stadt in die hügeligen Berge des Nordens, vorbei an Wiesen und Felder, immer aufwärts bis über 520 Meter Seehöhe und wird dabei von den vielen Kurven die durch verschiedenste Wälder führen durchgeschüttelt,  so könnte man ganz zufällig auf einer großen Anhöhe am Waldesrand ein Häuschen entdecken.
Ok, dies klingt ungefähr so wie der Beginn eines Märchens der Gebrüder Grimm.
Aber ich kann beruhigen.
Dieses angesprochene Häuschen ist kein Knusperhäuschen und nein, es wohnt auch keine alte böse Hexe darin.
Wenn, dann eventuell eine gute Kräuterhexe. Nämlich meine Wenigkeit samt Familie.

Jawohl, ich wohne auf dem tiefen Lande. Dies kann man nun als Vor- oder auch als Nachteil sehen.
Ich befinde es eher als Vorteil  -> nicht immer, aber immer öfters!

Gerade in der Adventzeit haben bei uns noch Brauchtum und Werte Hochkonjunktur. Und das ist auch gut so. Sie werden von Generation zu Generation weitergereicht. Continue Reading

Humor Lifestyle

Rudolf in der Pfanne

rudi

Wir schreiben Samstag den 3 Dezember ca. 12.30 Uhr.
Mit knurrenden Magen kämpfe ich mich langsam durch die die vorweihnachtlich geschmückten Abteilungen vom Möbelriesen IKEA .

Zwischen genervten Paaren,  schreienden Kindern und heiß diskutierenden Familien deren Wagen eigentlich ein Schildchen „Vor Überfüllung geschlossen“   tragen müssten, ist es der reinste Hindernisparcour seinen eignen Einkaufswagen samt der 6 Sektgläser, 8 Kerzen und dem großen Nudelholz durch die schmalen Gänge zu schieben.
Und während ich  leise diesen Tag verfluche, an dem ich die geniale, ja fast schon (nicht) brilliante Idee  hatte,  schnell mal an einem Weihnachtseinkaufsamstag zu IKEA zu düsen zwecks der einsamen 6 Sektgläser,  treibt mich mein immer lauter jammernder und knurrender Magen Richtung Restaurant.

Zwischen Köttbullar, Laxfile oder auch Grand Senapas entscheide ich mich in der Eile, um meine Gedärme zu besänftigen, zu einem Salat mit sehr knusprig angebratenen Fleisch.
Dazu gab‘s ein sämiges Kartoffelpüree.

So weit so gut. Continue Reading

Allgemein/Aktuelles Lifestyle Menschen

Exit The Room

exittheroom

Durch einen Blogartikel von der lieben Frau Fröhlich wurde ich auf dieses „Real Game“ aufmerksam.

Da sie dieses Spiel so genial beschrieben hatte, googelte ich gleich darauf ob es dies aus in meiner Heimatstadt gibt. Und was muss ich sagen?!
Tataaaaa
Gestern spielte ich mit meiner Familie dieses superlustige Game.

Gebucht war der Raum „Vodoo-School

etr33

An einer eher unscheinbaren Türe mit der Aufschrift „Exit the Room“ mussten wir klingeln. Darauf öffnete uns ein sehr lustiger und netter Mann, der sich auch als unser Spielführer herausstellte.

Nach einem kleinen Einführungsgespräch und der Aushändigung von einem Zeugnis, bestehend aus lauter „Nicht Genügend“ wurden wir in den Raum „Vodoo-School“ eingesperrt.
Mittels Gruppenarbeit und vieler kniffliger Rätsel hatten wir die Chance unsere „Nicht Genügend“ auszubessern und die Schule hiermit erfolgreich zu beenden. Continue Reading

Lifestyle

Adventkalender-Roas

adventkalender

Wie schon in meiner Dialekt-Überschrift andeutet, möchte ich heute ein kleines Fazit zu den verschiedensten Adventkalendern machen, die ich in den letzten Jahren mein EIGEN nennen durfte.
Wer liebt sie nicht?!
Die mittlerweilen 1000 verschiedensten Adventkalender, die uns die Zeit vom 1 – 24 Dezember versüßen. Von traditionellen bis zu den witzigsten Ideen ist alles dabei.
So konnte ich den einen oder anderen schon in meinem Heim willkommen heißen.

Ganz froh bin ich, dass unsere Kinder nun ein Alter erreicht haben, in dem Adventkalender mit dem klingenden Namen, Barbie, Shelly oder Playmobil keine Bedeutung mehr haben.
Himmel was war das für ein Kleinzeug, das sie jeden Tag aus den verschiedensten Türchen herausholten, und  die danach überall im Haus wieder aufzufinden waren (wenn sie nicht der Staubsauger schon früher entdeckte).
Mittlerweilen fülle ich ihnen schon ein paar  Jahre einen persönlichen Kalender. Mit Süßigkeiten, Kniffelspielen, Make-ups, Cremen, Puzzle, Gutscheinen……usw.

So nun aber los: Continue Reading